© 2004 - 2017 Hubertus Sandmann


Version: 0.5.1
Stand: 17.04.2015

nach untenEinleitung
nach untenVoraussetzungen
nach untenInstallation
nach untenSkins und Themes

Einleitung

nach oben 

Die VDR-Software kommt im Auslieferungszustand bereits mit standardmäßig enthaltenen Skins daher, um die Bedienoberfläche optisch ein wenig aufzupeppen. Man kann aber auch problemlos weitere Skins und dazu passende Themes einbinden. Im Menüpunkt -> Einstellungen -> OSD kann man die installierten Skins und zugehörigen Themes jeweils auswählen. Um die erweiterten Möglichkeiten des Designs zu nutzen, kann man auch geeignete Plugins wie beispielsweise das Text2Skin-Plugin nutzen. Auch andere für einen HD-fähigen VDR geeignete Skins werden im Internet veröffentlicht.


Voraussetzungen

nach oben 

Für die Installation des Plugins müssen folgende Pakete auf dem System inclusive ggf. notwendiger Abhängigkeiten nachinstalliert werden:

 
zypper install ImageMagick-devel libMagick++-devel libGraphicsMagick++-devel git-core

Außerdem ist noch ein spezieller Zeichensatz von http://andreas.vdr-developer.org/fonts/download.html zu installieren, welcher zusätzliche Symbole für diverse Plugins und Erweiterungen des VDR bereit hält.

 
tar xzf vdrsymbols-ttf-20100612.tgz

cp vdrsymbols/*.ttf /usr/share/fonts/truetype



Installation

nach oben 

Für die aktuelle VDR-Version muss derzeit noch die Entwicklerversion des Text2Skin-Plugins auf https://projects.vdr-developer.org/projects/plg-text2skin installiert werden:


cd /usr/local/src/VDR/PLUGINS/src

git clone git://projects.vdr-developer.org/vdr-plugin-text2skin.git text2skin

cd /usr/local/src/VDR

make IMAGELIB=graphicsmagick DEVELOPMENT_FEATURES=1 plugins

make install-plugins

Hierbei werden die Bestandteile des Plugins auf die für VDR-Plugins übliche Weise - incl. einiger zusätzlicher Einstellungen - installiert.


Anschließend wird im Konfigurationsverzeichnis für die Plugins des VDR noch das Unterverzeichnins für das Plugin angelegt.

 
mkdir -p /var/lib/vdr/plugins/text2skin


Zusätzlich muss in der Datei /etc/vdr/conf.d/vdr.conf für die Aktivierung des Text2Skin-Plugins der entsprechende Aufruf ergänzt werden.


[vdr]
-w 60
-g /tmp 
-s /usr/local/bin/vdrpoweroff.sh

[dvbhddevice]

[remote]
-i /dev/input/ir

[text2skin]

[burn]
-t /export/tmp -d /export/data -i /export/public



Skins und Themes

nach oben 

Zum krönenden Abschluss kann man dann noch ein für HD geeignetes Skin wie beispielsweise ANTHRA von http://www.anthra.de installieren.


tar -xJf anthra_1920_OSE-0.0.5.tar.xz

cd anthra_1920_OSE

make clean
 
make 
 
make install

Erforderliche Anpassungen kann man zuvor noch in der Datei Make.config vornehmen. Nachfolgend meine Voreinstellungen:

SKINDIR   = /var/lib/vdr/plugins/text2skin/$(SKIN)
THEMESDIR = /var/lib/vdr/themes
LOCDIR    = /usr/local/share/locale

VIDEOSIZE = 1
LOGOSLEFT = 1
CHANNELLOGOSPATH = \/var\/lib\/vdr\/plugins\/text2skin\/anthra
NOMENULOGOS = 1
DEFAULTMENUFONT = 1
DIGIT_SIGNAL =1


Wer die Logos der verschiedenen Kanäle im OSD angezeigt bekommen möchte, kann diese downloaden von http://creimer.net/channellogos/ und muss diese dann noch in das entsprechene Verzeichnis kopieren.


tar xjf anthra-20150210.tar.bz2 -C /var/lib/vdr/plugins/text2skin
 


Wichtig für die korrekte Darstellung des Skins ist, dass in den Einstellungen des Plugins "dvbhddevice" der Menüpunkt "HighLevel OSD" auf "nein" gestellt ist!



© 2004 - 2017 Hubertus Sandmann