© 2010 - 2017 Hubertus Sandmann


Version: 0.3.2
Stand: 02.01.2016

nach untenEinleitung
nach untenVoraussetzungen
nach untenInstallation
nach untenNachtrag

Einleitung

nach oben 

Das MarkAd-Plugin dient dazu, in VDR-Aufnahmen die Werbung automatisch auf der Basis verschiedener Erkennungsmethoden im Hintergrund zu markieren. Es ist eine Weiterentwicklung des Projektes NoAd. Damit lassen sich jetzt auch HD-Aufnahmen mit dem Codec H.264 verarbeiten. Der Aufruf erfolgt direkt nach dem Beenden einer Aufnahme, kann aber auch beim Start einer Aufnahme angestoßen werden, um schon um bei einer laufenden Wiedergabe (Timeshift) die Werbeeinblendungen auf die Schnelle überspringen zu können. Die entsprechenden Voreinstellungen können sehr komfortabel aus dem Setup-Menü für das Plugin heraus erfolgen.


Voraussetzungen

nach oben 

Um die Quelltexte erfolgreich auf einer openSUSE-Leap-42.1-Distribution übersetzen zu können, muss das Paket libffmpeg_oldabi-devel incl. der diversen abhängigen Paketen installiert sein:


zypper install libffmpeg_oldabi-devel



Installation

nach oben 

Das Plugin in der aktuellen Version wird von https://projects.vdr-developer.org/projects/plg-markad/files installiert mit:


cd /usr/local/src

tar xfz vdr-markad-0.1.4.tgz -C VDR/PLUGINS/src

cd VDR/PLUGINS/src

ln -nfs markad-0.1.4 markad

cd markad/command

make install

cd /usr/local/src/VDR

make install-plugins

Es werden dabei auch das ausführbare Binary und die bereits vorhandenen Logos in die entsprechenden Verzeichnisse kopiert.


Letztlich muss noch in der Datei /etc/vdr/conf.d/vdr.conf der Aufruf zur Aktivierung des Plugins ergänzt werden.


[vdr]
-w 60
-g /tmp 
-s /usr/local/bin/vdrpoweroff.sh
--dirnames=250,40,1

[dvbhddevice]

[remote]
-i /dev/input/ir

[text2skin]

[burn]
-t /export/tmp -d /export/data -i /export/public

[streamdev-server]

[markad]


Nachtrag

nach oben 

Möchte man alternativ markad dagegen lediglich das Standalone-Programm aufrufen, startet man stattdessen folgendermaßen:


[vdr]
-w 60
-g /tmp 
-s /usr/local/bin/vdrpoweroff.sh
--dirnames=250,40,1
-r /usr/bin/markad



© 2010 - 2017 Hubertus Sandmann